Graffiti-Projekt im Kinder-Jugendtreffpunkt Südstadt. Kooperation zwischen K+X und Sta

Unter der Leitung von Dima Röske wird zurzeit eine Eingangswand des Kinder-Jugendtreffpunkts Südstadt an der Wilhelm-Raabe-Schule mit Graffiti gestaltet.

Mithilfe von sieben Symbolen werden die sieben Kontinente dargestellt. Die versinnbildlichen das Zusammentreffen und die gemeinsame Arbeit verschiedener Kulturen im Kinder-Jugendtreffpunkt. An dem Projekt nehmen die Kinder unserer Tagesgruppe teil. Ziel des Projektes ist Ressourcen-, Material- und Sozialerfahrung zu entwickeln.

"Spreyen ist einfach und es ist eine universelle Ausdrucksform, zu der die Kinder schnell Zugang finden" - sagt Dima Röske.

Empfohlene Einträge
Beiträge demnächst verfügbar
Bleiben Sie dran...
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

Rufen Sie an: 05151 - 8224820

© 2017 K+X Gesellschaft für soziale Arbeit mbH.