top of page

Unser Fazit zu dem Einsatz unseres ersten dualen Studenten im letzten Jahr

Als Einrichtung aus dem sozialen Bereich sind wir stetig auf der Suche nach talentierten Nachwuchskräften, die unser Team bereichern.

Deswegen haben wir uns dazu entschieden, unseren ersten dualen Studenten, Georg S., ab Februar 23 bis zum Ende des Jahres 2023 für unsere Einrichtung zu gewinnen und im Team aufzunehmen.Während der 10 Monate war es uns wichtig, unserem dualen Studenten möglichst viele Einblicke in die verschiedenen Bereiche von K+X zu geben.



In den folgenden Zeilen möchten wir Georgs facettenreiche Reise durch die verschiedenen Bereiche von K+X teilen und Einblicke in seine prägenden Erfahrungen zeigen:


Georg begann seine Reise als Erziehungsbeistand in Familien, wobei wir darauf achteten, dass er im Tandem mit erfahrenen Kolleg*innen arbeitete. Die anfängliche Fokussierung auf weniger herausfordernde Familien bot Georg die Möglichkeit, sich sukzessive in die Arbeit einzufinden. Seine vorherigen Erfahrungen mit Jugendlichen erwiesen sich hier als wertvolles Wissen, das er einsetzte, um Unterstützung zu bieten und vielfältige Erfahrungen im ambulanten Bereich sammeln zu können.


Im Verlauf seines Einsatzes wuchsen Georgs Aufgabenbereiche sowohl in der ambulanten Familienhilfe als auch im ambulant betreuten Wohnen von Gesprächen mit Erziehungsberechtigten bis hin zur eigenverantwortlichen Erstellung von Berichten und Anträgen. Die regelmäßig stattfindenden Termine zur Reflexion der alltäglichen Arbeit von Georg und der regelmäßige Austausch mit Kolleg*innen ermöglichte die Entfaltung von Georgs eigenen Stärken. Besonders hervorzuheben ist sein Beitrag zur Digitalwelt: Georg brachte Wissen zu Social Media und Gaming in unser Team ein, organisierte gemeinsam mit einer Kollegin einen Infoabend für Erziehungsberechtigte und zeigte uns so wieder einmal, die Vorteile der Altersvielfalt bei K+X.

Die letzten drei Monate führten Georg in den teilstationären Bereich, wo er die Tagesgruppe unterstützte und somit einen neuen Blick auf die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zwischen 6 und 14 Jahren erlangte. Hier wurde der Unterschied zwischen ambulanter und teilstationärer Arbeit deutlich: Georg ist deutlich geworden, dass beide Bereiche sehr verschieden sind: Das selbstverantwortliche Arbeiten im ambulanten Bereich, erfordert eine strukturierte Arbeitsweise, aber ermöglicht eine gewisse Flexibilität in der Gestaltung des Arbeitstages. Das Engagement in der Tagesgruppe geht mit festen Arbeitszeiten, klaren Strukturen und einem dauerhaft unterstützenden Team einher. Ein bedeutender Unterschied zur ambulanten Arbeit liegt dabei im Gruppengeschehen, da hier die gleichzeitige Betreuung mehrerer Kinder gefordert ist.


Georgs Einsatz bei K+X war nicht nur für ihn eine lehrreiche Reise, sondern auch für uns als Einrichtung. Sein Beitrag in den verschiedenen Bereichen, zeigt, dass Vielfalt unsere Stärke ist. Wir sind dankbar für diese positive Erfahrung und freuen uns auf weitere Einsätze von Studierenden, sei es im Anerkennungsjahr oder im Rahmen eines Praktikums.

Auch Georg hat der Einsatz sehr gut gefallen und hat uns noch ein tolles Feedback gegeben:


Heute war mein letzter Arbeitstag bei K plus X. Ich wollte mich auf diesem Wege nochmal von allen verabschieden, die ich nicht mehr an den Tagen vor Weihnachten sehen konnte. Vielen lieben Dank, dass ich ein Teil eures unfassbar tollen Teams sein durfte. Ich habe sehr schnell gemerkt, dass das Wort Team hier ernst genommen wird und nicht für „Toll Ein Anderes Machts“ steht. Ich konnte jederzeit Fragen zu allen möglichen Dingen stellen, wenn man sich mal im Büro über den Weg gelaufen ist oder auch mal kurz ne WhatsApp Nachricht schreiben. Ich wünsche mir, dass ihr weiterhin so ein tolles Team seid und die zukünftigen Mitarbeiter*innen genauso gut aufnehmt wie mich. Man wird sich bestimmt nochmal irgendwann sehen, bis dahin einen guten Rutsch ins neue Jahr und ein erfolgreiches und gesundes Jahr 2024 ☺️





コメント


Empfohlene Einträge
Versuche es später erneut.
Sobald neue Beiträge veröffentlicht wurden, erscheinen diese hier.
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
bottom of page