Rufen Sie an: 05151 - 8224820

© 2017 K+X Gesellschaft für soziale Arbeit mbH.

Das Angebot des ambulanten, betreuten Wohnens auf Muttersprache richtet sich an fremdsprachige Menschen, die Hilfe bei der Bewältigung des Alltags benötigen.

Das ambulante betreute Wohnen auf Muttersprache

Unser Angebot richtet sich an Menschen, die aufgrund einer Erkrankung/Behinderung nicht in der Lage sind am gemeinschaftlichen Leben teilzunehmen, sowie bei der Bewältigung ihres Alltags, Hilfe benötigen.

 

Gründe für die Hilfe können unter anderem sein:

  • Suchtprobleme

  • Depressionen

  • Psychosen

  • Angst- und Zwangsstörungen

  • Traumatisierung

  • Besondere soziale Probleme

  • Chronische Erkrankungen, bzw. Behinderungen

Für Migranten und Zuwanderer bieten wir außerdem eine Betreuung in deren Muttersprache an. Zurzeit ist eine Hilfe in drei Sprachen möglich (Türkisch, Russisch und Polnisch).

Wir wollen gemeinsam mit den von uns begleiteten Menschen neue Strategien zur Lebensbewältigung auf dem Hintergrund des eigenverantwortlichen Handelns entwickeln. 

Mögliche Inhalte der Hilfe sind:

  • Unterstützung bei der Bewältigung von Alltagsproblemen

  • Unterstützung einer selbstständigen Lebensform

  • Handlungsorientierte Beratung/Anregung in beruflichen Fragen

  • Unterstützung bei der Bewältigung von Konflikten und Krisen

  • Unterstützung bei der Sicherung der materiellen Lebensgrundlagen

  • Unterstützung im Umgang mit Ämtern und Institutionen

  • Entwicklung einer eigenen Lebens-/Zukunftsperspektive

  • Förderung der Beziehungsfähigkeit

  • Klienten bezogene Verwaltungsleistungen

Özlem Demir

Dipl. Sozialpädagogin

Nurdane Gürek

Soziologin, Pädagogische Integrationsfachkraft

Grigori Fouksa

Dipl. Pädagoge

Emilia Gart

Erzieherin

Irina Pirogova

Dipl. Sozialpädagogin, Systemische Familienberaterin und Lerntherapeutin,

Trainerin Marburger Konzentrationstraining und "Starke Eltern - starke Kinder"

Kinderschutzfachkraft

Julia Wanat

(B.A.) Sozialarbeiterin, Erzieherin

Please reload